Veranstaltungsdetails

22.03.2019 - 19:15 Uhr / Flensburg / Volksbad

Silent Attic

Eintritt:  Vvk 13,10 / Ak 13,50 € 


Treibende Garage-Rock Gitarren und ein Hauch von modernem Indie, Silent Attic ist eine dynamische Indie-Rock Band mit dem Ziel, einen modernen Sound zu kreieren, dabei bringen sie auch immer wieder diverse Stile vergangener Jahrzehnte mit ein. Ihre Einflüsse reichen vom Classic Rock bis zum Garage Rock der frühen 2000er, aber auch andere Genres lassen sich in dieser frischen Kombination aus Rock, Pop und Indie wiederfinden. Bestehend aus Eros Atomus als Sänger an der Rhythmus-Gitarre, Benjamin Bajramovic am Bass, Leon Paul Paulsen als Lead-Gitarrist und Maik Klink am Schlagzeug sind die vier Jungs in der Lage, ein stimmiges Arrangement vom Dachboden des Schlagzeugers aus auf die Bühne zu bringen.


Die Band wurde ursprünglich in Flensburg, Deutschland von den beiden Freunden Maik Klink und Benjamin Bajramovic gegründet, welche bereits seit 2014 Musik in verschiedenen Bands zusammen machen. Sänger und Gitarrist Eros Atomus Isler trat der Band 2017 bei und nach einem gemeinsamen Jahr unter dem neuen Namen Silent Attic und einigen Auftritten in der Heimatstadt kam Leon Paul Paulsen dazu und vervollständigte den dynamischen Klang von Silent Attic.


2018 veröffentlichten sie ihre erste Single „Broken String“ mit einem Musikvideo, gefolgt vom mit großer Spannung erwarteten Debütalbum im März 2019.

Die Kieler Band Romeo Sincere hat über viele Umwege und Zufälle zueinander gefunden. Wenn man sich der Musik der 5 Studenten hingibt, stellt man auch genau das fest. Die Individualität ihrer Songs macht sich bemerkbar. Grund dafür sind die verschiedenen Hintergründe aus der die Mitglieder stammen. Sie alle kommen aus unterschiedlichsten Projekten und tragen Ihre Geschichten der Musik zusammen - mit dem Ziel etwas Neues zu schaffen.


Der Sound der Band lässt sich schwer kategorisieren. Um die authentische Stimme des Frontsängers bauen sich rockige E-Gitarren, atmosphärische Synthesizer Sounds und eine souverän eingespielte Drum and Bass Section auf.


Ein gewisser Kontrast herrscht vor im Kollektiv der Songs. Tanzbarer Indie-pop findet sich im Set der Band genau so wieder, wie straighte Rock Riffs und melancholische Balladen. Dass das ganze live funktioniert, hat die Band bereits bewiesen. 14 Auftritte haben Romeo Sincere im ersten Jahr vorzuweisen. Ein Slot beim Kieler Bootshafensommer, der Finaleinzug im Band Battle oder ein Engagement im Terrace Hill in Hamburg waren die Höhepunkte ihrer Live Saison.


Die Single In Rainbows sowie einige Livevideos hat die Band bereits veröffentlicht. Mehr soll nun im Frühjahr 2019 erscheinen, in Planung befindet sich die erste EP der Band.

Zurück