greenliving

Nachhaltig einkaufen in Flensburg

Foto: pexels

Nachhaltig und verantwortungsbewusst einzukaufen bedeutet, dass du Produkte kaufst, welche energiesparend und umweltbewusst hergestellt wurden. Zudem wird geschaut, dass alle Beteiligten fair und angemessen bezahlt werden.

Der normale Discounter ist zwar günstiger als ein Bioladen, aber im Bioladen wird besonders darauf geachtet, dass die Lebensmittel keine Gentechnik enthalten, fair und natürlich hergestellt wurden. In Flensburg gibt es zum Beispiel das Reformhaus, Denn’s Biomarkt oder Biosager Bio & Regional. Das Reformhaus findest du am Holm, Denn’s Biomarkt ist in der Marienallee und Biosager ist in der Heinrichstraße.

Beim umweltfreundlichen Einkaufen ist es nicht nur wichtig, wo du einkaufst, sondern auch wie. Hier habe ich ein paar kleine Tipps zusammengestellt, auf die du achten kannst, um nachhaltiger einzukaufen: Nimm dir beim Einkaufen möglichst immer einen eigenen Stoffbeutel mit. Wenn du vergessen hast, einen mitzunehmen, musst du eine Papier- oder Tragetasche kaufen. Deshalb: Versuch dir anzugewöhnen, immer in jeder Tasche einen Stoffbeutel dabei zu haben, so bist du auch für spontane Einkäufe bestens gewappnet. Auch ein Obstnetz lohnt sich immer.


Mach dir vor jedem Einkauf eine Einkaufsliste mit den Sachen, die du auch wirklich benötigst. So verhinderst du impulsive Einkäufe von Dingen, die du nachher doch nicht brauchst. Und du kaufst nicht zu viele Lebensmittel, welche am Ende nicht gegessen werden. Kleiner Tipp am Rande: Niemals hungrig einkaufen gehen!


Versuche möglichst auf Plastik beim Einkaufen zu verzichten. Besonders gut geht das, wenn du in einen Unverpacktladen gehst, da wird alles ohne Verpackung zum Verkauf angeboten und du kannst entweder da nachhaltige Verpackungen wie Glas, Stoffbeutel oder Dosen kaufen oder du bringst einfach eigene mit. Unverpacktläden in Flensburg sind zum Beispiel „Der Büddel“ in der Angelburger Straße,  „Momos Naturbutik“ in der Norderstraße oder „Hygge Unverpackt“ in Harrislee.


Regional und saisonal einkaufen ist sehr nachhaltig. Achte dabei beim Einkauf auf das Label, woher die Sachen kommen und kaufe lieber Dinge, die nicht aus dem Ausland eingeflogen wurden. Es lohnt sich auch, sich einen Saisonskalender anzulegen, sodass du genau gucken kannst, was du wann kaufen solltest. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass Obst und Gemüse, welches gerade Saison hat, auch besser schmeckt und oft im Angebot ist.


Besuche Wochenmärkte in deiner Gegend, so kaufst du lokal und unterstützt kleine Höfe. Der Wochenmarkt in Flensburg findet immer am Mittwoch und Samstag auf dem Südermarkt von 8 bis 14 Uhr statt.


Du wirst sehen, es ist super einfach, ein paar kleine Änderungen in deinen Alltag zu integrieren. Jede kleine Änderung zählt, du brauchst dir dabei keinen Druck zu machen. Wir wünschen dir viel Spaß beim nachhaltigen Einkaufen und Gutfühlen!                                  

Franziska Kickuth

Keine Veranstaltungen

Besuche uns auf Facebook!

MoinQuadrat bei Instagram