Kay Richert lobt Entscheidung für Semesterticket

"Flensburger Studierende senden wichtiges Signal zum Nahverkehr"

Kay Richert. Foto: FDP

Flensburg (mm) - Zur Entscheidung des Studierendenparlaments der Hochschule Flensburg, dass sie zum kommenden Sommer dem landesweiten Semesterticket beitreten wollen, erklärt der Abgeordnete für Flensburg und der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Kay Richert:

„Schön, dass die Studierenden der Hochschule Flensburg beim landesweiten Semesterticket mitmachen. Das ist eine gute Nachricht für Schleswig-Holstein, denn damit entscheidet sich die Hochschule Flensburg für ein at-traktives Ticket, das den Nahverkehr unterstützt. Wir wollen den Nahver-kehr attraktiver machen, umso wichtiger ist dieses Signal aus den Reihen der Studierenden.

Der nächste Schritt muss jetzt aber das landesweite Jobticket sein. Eine sinnvolle Mobilitätswende gelingt nur, wenn wir all denjenigen sinnvolle Angebote machen, die mit dem Auto pendeln müssen. Ein attraktiver, bezahl-barer Nahverkehr setzt Anreize zum Umsteigen auf klimafreundlichere Verkehrsmittel. Das Auto stehen lassen kann nämlich nur, wer eine gute Alter-native angeboten bekommt. Gemeinsam mit den Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteinern wollen wir diese Alternativen entwickeln und ausbauen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

19.10.2019
23.10.2019
31.10.2019
10.11.2019
17.11.2019

Besuche uns auf Facebook!

MoinQuadrat bei Instagram